Blamage für Federer/Wawrinka

Aufmacherbild
 

Eine Riesen-Blamage setzt es am Samstag für Roger Federer und Stanislas Wawrinka. Die Schweizer Superstars verlieren in Genf 4:6, 6:7 (5), 6:4, 6:7 (6) gegen die Ukrainer Andrey Golubev und Aleksandr Nedovyesov. Die Eidgenossen liegen damit im Davis-Cup-Viertelfinale mit 1:2 zurück und müssen am Sonntag die noch ausstehenden Einzel gewinnen. Schon fix im Halbfinale ist Tschechien, das in Japan uneinholbar mit 3:0 voranliegt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen