Spanien scheitert, Tschechien schaltet Schweiz aus

Aufmacherbild
 

Titelverteidiger Tschechien ist am Sonntag erwartungsgemäß ins Weltgruppen-Viertelfinale des Tennis-Davis-Cup eingezogen.

Für die Entscheidung sorgte Tomas Berdych mit einem 6:3,6:4,3:6,7:6-Erfolg gegen Stanislas Wawrinka, der die uneinholbare 3:1-Führung brachte.

Die beiden Spieler waren tags zuvor noch am epischen 7:02-Stunden-Doppel-Krimi beteiligt gewesen, den Berdych und Lukas Rosol im Entscheidungssatz mit 24:22 gegen Wawrinka und Marco Chiudinelli gewonnen hatten.

Fognini gewinnt Entscheidungseinzel

Die Tschechen, die das bedeutungslose abschließende Einzel verloren, bekommen es nun im Kampf um den Halbfinaleinzug von 5. bis 7. April mit Österreich-Bezwinger Kasachstan zu tun.

Ebenfalls in die Runde der letzten acht und das zum ersten Mal seit 1998 zog Italien ein. Fabio Fognini machte mit einem 4:6,6:4,6:4,6:4-Sieg gegen Ivan Dodig im Duell mit Kroatien erst im Abschluss-Einzel den Aufstieg perfekt.

Zuvor hatte Marin Cilic mit 6:3,6:3,7:5 gegen Andreas Seppi gewonnen und damit für den zwischenzeitlichen Ausgleich gesorgt.

Spanien draußen

Das Aus kam hingegen für den fünffachen Sieger Spanien. Die stark ersatzgeschwächten Iberer, die mit Rafael Nadal, David Ferrer und Nicolas Almagro gleich drei Top-11-Spieler nicht zur Verfügung hatten, lagen gegen Kanada vor dem letzten Spiel mit 1:3 zurück.

Milos Raonic führte für die Kanadier in Vancouver mit einem 6:3,6:4,6:2 gegen Guillermo Garcia-Lopez die Entscheidung herbei.

Die Spanier müssen damit in die Relegation, Kanada trifft im Viertelfinale auf Italien.

Ohne Chance

Keinen einzigen Punktgewinn schafften Israel gegen Frankreich und Deutschland gegen Argentinien.

Die beiden Sieger stehen einander in der nächsten Runde gegenüber. Serbien hatte dank einer 3:0-Führung schon nach dem zweiten Tag den Aufstieg in der Tasche, gewann am Ende gegen Belgien in Charleroi nur 3:2.

Bis zuletzt um den Aufstieg bangen muss Rekordsieger USA. Da John Isner gegen Brasiliens Thomaz Bellucci in Jacksonville mit 6:2,4:6,7:6(7),4:6,3:6 verlor, fällt die Entscheidung im fünften Spiel.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen