Australian Open bringen Rekord

Aufmacherbild

Die Australian Open 2012 werden zum höchstdotierten Tennis-Turnier. Der Grand Slam im Januar wartet mit einem Rekord-Preisgeld auf. Insgesamt schüttet Veranstalter "Tennis Australia" 24,7 Millionen US-Dollar (rund 18,7 Mio. Euro) aus. Die Gewinner der Einzelbewerbe erhalten je 2,18 Mio. US-Dollar (rund 1,6 Mio. Euro). Den bisherigen Rekord hielt Wimbledon 2011 mit 22,5 Mio. US-Dollar. Herren-Sieger Novak Djokovic und Petra Kvitova, Triumphatorin bei den Damen, kassierten je 1,7 Mio. US-Dollar.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen