Rafter-Comeback von kurzer Dauer

Aufmacherbild

Das Comeback des früheren Weltranglisten-Ersten Patrick Rafter ist nach nur einem Spiel schon wieder zu Ende. Der 41-Jährige verlor an der Seite seines Landsmannes Lleyton Hewitt in der ersten Doppelrunde der Australian Open gegen Eric Butorac/Raven Klaasen mit 4:6, 5:7. "Wahrscheinlich hätte ich ein bisschen mehr trainieren sollen. Ich denke nicht, dass es eine Wiederholung geben wird, aber es hat Spaß gemacht", war der US-Open-Sieger von 1997 und 1998 aber nicht allzu enttäuscht.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen