Seppi eliminiert "King Roger"

Aufmacherbild
 

Der Italiener Andreas Seppi sorgt am Freitag für die erste große Überraschung bei den Australian Open. Der Weltranglisten-43. eliminiert Roger Federer bereits in der 3. Runde in vier Sätzen (6-4, 7-6, 4-6, 7-6). Zweimal geht ein Satz ins Tie-Break, beide Male setzt sich der 30-Jährige Seppi knapp mit 7:5 durch. Bei Federer mangelt es an den Aufschlägen (9 Doppelfehler) und einer schwachen Break-Chancen Verwertung (30%). Für den Schweizer ist es das früheste Aus in Down Under seit 2001.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen