Federer im Rekord-Viertelfinale

Aufmacherbild
 

Roger Federer hat im Australian-Open-Achtelfinale mit Jo-Wilfried Tsonga wenig Mühe und siegt in 1:52 Stunden mit 6:3, 7:5, 6:4. Der Schweizer lässt bei seinem ersten Abend-Auftritt nur einen einzigen Breakball zu, den Tsonga nicht verwerten kann. Federer stellt mit seinem 41. Einzug in ein Grand-Slam-Viertelfinale den Rekord von Jimmy Connors ein. Dieses bestreitet er gegen Andy Murray, der sich gegen den französischen Lucky Loser Stéphane Robert durchsetzt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen