Gulbis vergibt vier Matchbälle

Aufmacherbild

Für Ernests Gulbis sind die Australian Open bereits nach der ersten Runde Geschichte. Der an Nummer elf gesetzte Lette unterliegt dem Lokalmatador Thanasi Kokkinakis in einem Marathon-Match über mehr als vier Stunden 7:5, 0:6, 6:1, 6:7 und 6:8 und vergibt dabei sogar vier Matchbälle. Kokkinakis trifft nun auf seinen Landsmann Sam Groth, der den Serben Filip Krajinovic mit 6:3, 7:6, 6:4 eliminiert. Kevin Anderson (RSA/14) schlägt Diego Schwartzmann (ARG) 7:6, 7:5, 5:7, 6:4.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen