Kyrgios dreht Fünfsatz-Krimi

Aufmacherbild
 

Nick Kyrgios steht im Viertelfinale der Australian Open in Melbourne. Der letzte verbliebene Australier im Bewerb ringt Andreas Seppi (ITA) in fünf Sätzen nieder. Nach 3:34 Stunden steht der 19-Jährige als 5:7, 4:6, 6:3, 7:6 (5), 8:6-Sieger fest. Im vierten Durchgang wehrt er sogar einen Matchball ab. Kyrgios ist damit der erste Lokalmatador seit Lleyton Hewitt vor zehn Jahren, der in der Runde der letzten Acht dabei ist. Bernard Tomic war zuvor an Tomas Berdych (CZE) gescheitert.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen