Im dritten Satz hatte sie dem druckvollen Spiel ihrer jungen Gegnerin deshalb nicht mehr viel entgegenzusetzen.
 
Li Na souverän
 
Li Na zog völlig problemlos ins vierte Melbourne-Halbfinale ihrer Karriere ein.
 
Die French-Open-Siegerin von 2011 benötigte gerade einmal 67 Minuten für ihren klaren Erfolg.
 
Pennetta, die in den Runden zuvor die beiden Fed-Cup-Spielerinnen Mona Barthel und Angelique Kerber ausgeschaltet hatte, war in der Rod Laver Arena völlig überfordert.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen