Deutscher Youngster eliminiert Davydenko

Neben dem Aus von Österreichs Jürgen Melzer setzt es beim ATP-Turnier in Stuttgart eine weitere Überraschung.

Das deutsche Talent Cedrik-Marcel Stebe eliminiert in der ersten Runde den ehemaligen Weltranglisten-Dritten Nikolay Davydenko mit 3:6, 6:1, 6:4.

Der erst 20-jährige Stebe ist derzeit nur die Nummer 197 der Welt.

Im dritten Satz liegt der Youngster bereits mit 0:3 zurück, ehe er die Partie doch noch drehen kann.

Youzhny schlägt Petzschner

Keine Probleme hat hingegen Mikhail Youzhny: Der an drei gesetzte Russe, der in München 2002 den ersten ATP-Titel seiner Karriere holte, schlägt den Deutschen Philipp Petzschner mit 6:3, 6:3.

"Das war mein erstes Match seit der Rasen-Saison. Das ist immer schwer", ist Youzhny mit seiner Leistung zufrieden.

"Ich bin aber sehr zufrieden. Es war wichtig, dass ich in beiden Sätzen frühe Breaks gemacht habe."

Nun gegen Ferrero

Im Actehflinale bekommt es Youzhny nun mit dem Spanier Juan Carlos Ferrero zu tun.

Der ehemalige Weltranglisten-Erste besiegt den deutschen Lucky Loser Bastian Knittel mit 6:2, 6:4.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen