Haas überrascht, Federer mit weiterem Meilenstein

Aufmacherbild
 

Im Achtelfinale des Millionen-Tennisturniers von Shanghai haben sich sechs der acht Favoriten durchgesetzt.

Für eines der beiden Ergebnisse gegen die Papierform sorgte in einem Duell von zwei Spielern beim Erste Bank Open nächste Woche in Wien Tommy Haas.

Der Deutsche setzte sich gegen den als Nummer sechs gesetzt gewesenen Serben Janko Tipsarevic unerwartet glatt 6:2, 6:1 durch.

Haas vor Jubiläumssieg

Nach seinen Erfolgen gegen die Spanier Nicolas Almagro und Tommy Robredo in den beiden Runden davor hält der 34-Jährige damit auf der Tour bereits bei 499 Karriere-Erfolgen.

Den 500. ebenfalls in der chinesischen Metropole zu landen, wird jedoch schwierig.

Um das Halbfinale geht es für den Weltranglisten-21. am Freitag nämlich gegen den als Nummer zwei eingestuften Serben Novak Djokovic.

Djokovic souverän in der nächsten Runde

Er besiegte Feliciano Lopez 6:3, 6:3 und sprach sich danach dafür aus, 2013 im Gegensatz zu heuer wieder im Davis Cup spielen zu wollen.

Der von Djokovic in der Weltrangliste gejagte Roger Federer (1) stand später gegen seinen Schweizer Landsmann Stanislas Wawrinka (13) vor der Niederlage.

Der Weltranglisten-Erste siegte nach zwei hart umkämpften Sätzen 4:6, 7:6(4), 6:0 und spielt nun gegen Marin Cilic (CRO-10).

Federer 300 Wochen an der Spitze

Federer schloss mit seinem 870. Karriere-Sieg in diesem Ranking zu Andre Agassi (USA) auf Rang fünf auf.

Auch ist fix, dass Federer am Montag in seine insgesamt 300. Woche an der Weltranglistenspitze geht. Der Eidgenossen freute sich über diese runde Zahl.

"300 Wochen, das ist ziemlich unglaublich. Wahrscheinlich ist dies eine meiner größten Leistungen und ich bin sehr stolz auf diesen Rekord", sagte der 31-Jährige.

Die weiteren Viertelfinali lauten Andy Murray (GBR-3) gegen Radek Stepanek (CZE) und Jo-Wilfried Tsonga (FRA-5) gegen Tomas Berdych (CZE-4).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen