Titel-Hattrick für Raonic

Aufmacherbild
 

Raonic triumphiert erneut in San Jose

Aufmacherbild
 

Der Kanadier Milos Raonic (1) hat am Sonntag (Ortszeit) mit einem 6:4,6:3-Finalsieg gegen den Deutschen Tommy Haas (4) das Tennis-Turnier in San Jose zum dritten Mal en suite gewonnen.

Nur einen seiner vier Titel hat er nicht in der US-Stadt gewonnen, nämlich im Vorjahr in Chennai.

Auf dem Weg zum Finalerfolg sah er sich nur einem Breakpunkt gegenüber, den wehrte er ab. Wie 2011 und 2012 blieb Raonic in San Jose ohne Satzverlust.

Turnier in San Jose zum letzten Mal

Es war die letzte Auflage des seit 1889 bestandenen, zweitältesten US-Turniers, die Lizenz war nach Rio de Janeiro verkauft worden.

Erst im vergangenen Jahr war das Turnier in Los Angeles nach Bogota gewandert. Seit dem Aufschwung im europäischen Herren-Tennis im vergangenen Jahrzehnt kamen kaum noch Topspieler nach San Jose, das Interesse sank.

Der letzte Grand-Slam-Triumph eines US-Amerikaners war der von Andy Roddick bei den US Open 2003.

Raonic, wie Melzer, in Memphis am Start

Für Raonic wie Haas ging es weiter nach Memphis, wo Jürgen Melzer diese Woche als Titelverteidiger antritt.

Der 31-Jährige holte seinen vierten ATP-Titel vor einem Jahr mit einem 7:5,7:6 (4) gegen Raonic. Demnach stehen für ihn 500 Punkte auf dem Spiel, mit einem frühes Aus würde der Weltranglisten-27. nahe an Platz 50 zurückfallen.

Am (heutigen) Montag geht es für Melzer vorerst mit dem Deutschen Philipp Petzschner in die Auftakt-Doppelrunde.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen