Tsonga triumphiert in Metz

Aufmacherbild

Wien-Starter Jo-Wilfried Tsonga holt in Metz den ersten ATP-Titel seit 2009. Im Endspiel setzt sich der topgesetzte Franzose gegen den Kroaten Ivan Ljubicic mit 6:3,6:7(4),6:3 durch. Für Tsonga ist der Titel vor allem im Hinblick auf die Qualifikation für das World-Tour-Finale in London, wo die besten acht Spieler der Saison spielen, wichtig. Der Weltranglisten-Zehnte ist im Race aktuell Siebenter. Tsonga stand heuer auch schon in Rotterdam und London im Finale.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen