Murray unterliegt Ferrer

Aufmacherbild
 

Andy Murray hat sein Auftaktspiel am Montag beim mit 5,93 Mio. Euro dotierten ATP-World-Tour-Finale in London verloren. Der Lokalmatador muss sich nach zwei Stunden dem Spanier David Ferrer in zwei Sätzen geschlagen geben. Während der als fünf gesetzte Ferrer den ersten Durchgang mit 6:4 gewinnt, setzt er sich im zweiten mit 7:5 durch. Murray hat vor allem mit seinem ersten Aufschlag große Probleme und kann nur 44 Prozent davon ins Feld bringen. Außerdem macht er fünf Doppelfehler.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen