Strafe für Nick Kyrgios erhöht

Aufmacherbild

Nick Kyrgios wird nach seiner verbalen Attacke beim Rogers Cup in Montreal gegen Stan Wawrinka zusätzlich bestraft. Neben der bereits ausgesprochenen 12.500-Dollar-Strafe erhält der Australier von der Spielerorganisation ATP eine bedingte Geldstrafe von 25.000 Dollar sowie eine Suspendierung von 28 Tagen. Damit spielt der 20-Jährige bis 24. Februar 2016 auf Bewährung. In dieser Zeit darf sich Kyrgios keine verbalen oder körperlichen Fehltritte leisten.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen