Wettbetrug: Lebenslange Sperre

Aufmacherbild

Die Anti-Korruptions-Behörde der ITF hat den Serben David Savic wegen Spielmanipulation lebenslang gesperrt. Zudem wird der Weltranglisten-659. mit einer Geldstrafe von 100.000 Dollar belegt. Die Sanktionen sind sofort gültig. Savic soll im Oktober 2010 versucht haben, Spielausgänge zu beeinflussen und dabei auch Spielern Geld angeboten haben, damit sie absichtlich verlieren. Damit ist er nach dem Oberösterreicher Daniel Köllerer der zweite Spieler, der wegen Wettbetrug gesperrt wird.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen