Thiem scheidet gegen Murray aus

Aufmacherbild
 

Im Achtelfinale von Rotterdam ist für Dominic Thiem wenig überraschend gegen Andy Murray Endstation. Er verliert mit 4:6, 6:3, 3:6. Der 20-Jährige schlägt sich wacker, kann die Partie lange offen halten und dem Weltranglisten-Sechsten sogar einen Satz abnehmen. Im Dritten muss Thiem jedoch früh ein hart umkämpftes Break hinnehmen, welches er nicht mehr aufholt. Nach diesem Turnier darf sich der Niederösterreicher über den erstmaligen Sprung unter die Top 100 der Welt freuen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen