Noah macht Doping-Andeutungen

Aufmacherbild

Yannick Noah sorgt mit Doping-Andeutungen für Aufregung. Gegenüber "Le Monde" bezichtigt der Franzose spanische Sportler des Dopings. "Man hat den Eindruck, dass sie wie Obelix in den Zaubertrank gefallen sind." Der Franzose legt nach: "Heute ist es doch so wie bei Asterix bei den Olympischen Spielen. Ohne Zaubertrank ist es schwierig, etwas zu gewinnen." Der 51-Jährige behauptete schon zu aktiven Zeiten, zumindest die Hälfte aller Tennis-Profis hätte Kokain-Doping betrieben.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen