Lokalmatador gewinnt in Tokio

Aufmacherbild
 

Kei Nishikori darf sich über den zweiten Turniersieg seiner Karriere freuen. Der Japaner besiegt im Endspiel von Tokio den Kanadier Milos Raonic nach über zwei Stunden in drei Sätzen. Nishikori gewinnt den ersten Satz mit 7:6, muss den zweiten aber mit 3:6 abgeben. Danach macht Raonic aber kein Game mehr und verliert den entscheidenden Durchgang mit 0:6. Für Nishikori endet damit eine vierjährige Wartezeit: Seinen Debüt-Turniersieg landete der Japaner 2008 in Delray Beach.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen