Marach und Peya im Viertelfinale

Aufmacherbild
 

Oliver Marach und Alexander Peya erreichen in souveräner Manier das Viertelfinale im Doppelbewerb des ATP-Turniers in Monte Carlo. Das ÖTV-Duo setzt sich im Fürstentum gegen die an Nummer acht gesetzten Frantisek Cermak (CZE) und Filip Polasek (SVK) in zwei Sätzen mit 7:6 (4) und 6:3 durch. Österreichs Daviscup-Doppel, das für den einzigen Punkt beim 1:4 gegen Spanien sorgte, trifft in der Runde der letzten acht auf den Sieger der Partie Marrero/Verdasco (ESP) gegen Llodra/Zimonjic (FRA/SRB).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen