Federer wieder in Player-Council

Aufmacherbild
 

Der Schweizer Roger Federer kehrt wieder in den ATP-Player-Council zurück. Im Rahmen des Grand Slams in Wimbledon wurde das Gremium bei einem Meeting der weltbesten Tennisspieler neu gewählt. Weitere Vertreter aus den Top 50 sind der Südafrikaner Kevin Anderson, der Finne Jarkko Nieminen und der Franzose Gilles Simon. "Es ist viel Arbeit gemacht worden, aber es gibt noch viel zu tun", weiß Federer. "Es ist großartig, dass sich neue Spieler in die Arbeit neu einbringen."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen