Stars begrüßen den Blutpass

Aufmacherbild
 

Die Einführung des Athleten-Blutpasses zur Dopingbekämpfung ist am Donnerstag in Indian Wells von vielen Stars begrüßt worden. "Das sind gute Neuigkeiten", meint der 17-fache Grand-Slam-Gewinner Roger Federer. "Wir müssen einfach sichergehen, dass wir alles tun, was möglich ist, damit unsere Tour so sauber wie nur möglich ist." Auch Andy Murray sprach von einer "guten Sache, weil es auch schnell eingeführt wird." 2011 wurden im Tennissport nur 21 Bluttests durchgeführt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen