Federer: "Wurst ob Nr. 3 oder 4"

Aufmacherbild

Roger Federer nimmt den Rückfall in der Weltrangliste relativ locker. Der Schweizer wurde zuletzt von Murray aus den Top 3 verdrängt. "Wenn es mich stressen würde, hätte ich in Asien gespielt und versucht, das zu verteidigen. Mir ist es wurst, ob ich die Nummer 3 oder 4 bin", so der 30-Jährige im Interview mit dem "Blick". Er habe schon lange aufgehört, jedem Punkt nachzurennen: "Es ist wichtiger, verletzungsfrei zu bleiben und die richtigen Entscheidungen zu treffen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen