Djokovic sieht "neue Generation"

Aufmacherbild

Der Tennis-Weltranglisten-Erste Novak Djokovic sieht in Zukunft nicht mehr nur die "Big Four" - Roger Federer, Rafal Nadal, Andy Murray und sich selbst - ganz oben. "Das wird ein interessantes Jahr", so der 27-Jährige, der in Marin Cilic, Stan Wawrinka, Kei Nishikori, Milos Raonic oder Grigor Dimitrow eine "neue Generation von jüngeren Spielern" sieht. Die "Big Four" holten 36 der letzten 39 Grand-Slam-Titel, doch bei den US Open stand erstmals seit 2005 keiner von ihnen im Endspiel.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen