Del Potro wieder mit Schmerzen

Aufmacherbild
 

Wie jetzt bekannt wurde, hatte der Argentinier Juan Martin del Potro erneut Probleme mit seinem Handgelenk. Der Weltranglisten-Vierte ist bei den Australian Open bereits in der zweiten Runde gescheitert und begab sich im Anschluss direkt in die USA, um sich von Arzt Richard Berger behandeln zu lassen. Bereits 2010 hatte der 25-Jährige mit denselben Schmerzen zu kämpfen. Del Potro kehrt nun beim Hallen-Turnier in Rotterdam, bei dem er Titelverteidiger ist, auf die ATP-Tour zurück.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen