Karriere-Hoch für Alexander Peya

Aufmacherbild
 

Alexander Peya verbessert sich in der aktuellen Doppel-Weltrangliste vom neunten auf den achten Rang und erreicht damit seine höchste Karriere-Platzierung. Da er in Wimbledon keine Punkte zu verteidigen hat, könnten er und sein sechsplatzierter Partner Bruno Soares noch weiter vorrücken. Im Einzel gibt es bei den Top Ten keine Veränderungen, Novak Djokovic führt unangefochten vor Andy Murray und Roger Federer. Jürgen Melzer rutscht um einen Platz auf Rang 37 ab, Andreas Haider-Mauerer ist 108.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen