Del Potro braucht weitere OP

Aufmacherbild
 

Die Leidenszeit des Juan Martin del Potro geht weiter. Der Argentinier muss sich einer weiteren Operation am linken Handgelenk unterziehen, wie er in einer Videobotschaft erklärt. "Ich habe mich nach alternativen Behandlungsmöglichkeiten umgesehen und auch andere Diagnosen eingeholt", meint der ehemalige US-Open-Sieger und Weltranglisten-Vierte. Der Schluss sei immer der gleiche gewesen: "Wenn ich wieder Tennis spielen möchte, komme ich um die Operation nicht herum."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen