Ferrer macht kurzen Prozess

Aufmacherbild

David Ferrer komplettiert das Viertelfinale des ATP-500-Turniers von Valencia. Der topgesetzt Spanier behält im Duell mit Fernando Verdasco 6:3 und 6:2 die Oberhand und stellt im Head-2-Head mit seinem Landsmann auf 9:7. Erfolgsgarant in der 1:07 Stunden andauernden Partie ist Ferrers deutlich stärkerer zweiter Aufschlag, bei dem er zu 70 Prozent den Punkt macht (Verdasco: 33 Prozent). Im Kampf um den Einzug ins Halbfinale muss Ferrer nun die Hürde Thomaz Bellucci (BRA) überwinden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen