Endstation für Andy Murray

Aufmacherbild
 

Für Andy Murray ist bei dem mit 1,478 Millionen Euro dotierten ATP-500-Turnier in Rotterdam überraschend schon im Viertelfinale Endstation. Der topgesetzte Schotte, der bei den Australian Open das Endspiel erreichte, verliert am Freitag gegen den an acht gereihten Franzosen Gilles Simon klar mit 4:6, 2:6. Der 30-Jährige bekommt es nun im Kampf um einen Finalplatz mit Tomas Berdych zu tun. Der an drei gesetzte Tscheche schlägt den französischen Publikumsliebling Gael Monfils 6:1, 6:4.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen