Melzer im Rom-Achtelfinale out

Aufmacherbild
 

Für Jürgen Melzer ist beim ATP-Master 1000 in Rom im Achtelfinale Endstation. Der Deutsch-Wagramer muss sich dem an Nummer sieben gesetzten Briten Andy Murray mit 6:7 (1) und 4:6 geschlagen geben. Melzer spielt speziell im ersten Satz sehr stark und hält die Partie lange Zeit offen. Im Tiebreak gelingt ihm jedoch nur ein Punkt. Im zweiten Satz holt der 32-Jährige das Rebreak zum 3:3, verliert jedoch postwendend sein Service wieder. Murray verwandelt nach 1:42 Stunden seinen 1. Matchball.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen