Djokovic ringt Nishikori nieder

Aufmacherbild
 

Titelverteidiger Novak Djokovic muss im Viertelfinale des ATP-1000-Turniers in Rom einen Satzverlust hinnehmen, setzt sich schlussendlich aber doch verdient mit 6:3, 3:6, 6:1 gegen den an fünf gesetzten Japaner Kei Nishikori durch. Der serbische Weltranglisten-Erste bekommt es nun im Kampf um einen Platz im Endspiel mit dem Spanier David Ferrer (6:2, 4:6, 6:3 gegen David Goffin/BEL) zu tun. Djokovic triumphierte bereits in den Jahren 2008, 2011 und 2014 in der ewigen Stadt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen