Ferrer verdrängt Tsonga

Aufmacherbild

Mit seinem Turniersieg in Acapulco verdrängt Spaniens David Ferrer den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga vom fünften Platz in der ATP-Weltrangliste. Die Spitze bleibt unverändert: Novak Djokovic (SRB) führt weiterhin vor Rafael Nadal (ESP), Dubai-Sieger Roger Federer (SUI) und Andy Murray (GBR). Jürgen Melzer verliert als bester Österreicher eine Position und ist nun 20. Andreas Haider-Maurer rutscht von 110 auf 111 zurück. Martin Fischer ist 200 (minus vier Plätze).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen