Peya/Soares vergeben Matchbälle

Aufmacherbild

Auch im dritten Halbfinale in dieser Saison hat es für Alexander Peya und Bruno Soares nicht zum ersten Endspiel gereicht. Das österreichisch-brasilianische Duo muss sich am Samstag beim ATP-500-Turnier von Barcelona der kroatisch-finnischen Paarung Marin Draganja/Henri Koninen mit 7:6 (5), 4:6, 10:12 geschlagen geben. Im Match-Tiebreak können Peya/Soares vier Matchbälle nicht nützen. Draganja ist Schützling des Steirers Gilbert Schaller in der Wiener Tennis-Academy McCartney.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen