Ferrer muss in Peking aufgeben

Aufmacherbild
 

Für David Ferrer ist das mit 2,21 Millionen US-Dollar dotierte ATP-Turnier in Peking bereits nach der 1. Runde zu Ende. Der an Nummer zwei gesetzte Spanier muss gegen den Taiwanesen Yen-Hsun Lu beim Stand von 4:5 im ersten Satz aufgeben. Ein Magen-Darm-Virus legt Ferrer lahm. Durch die Erkrankung wackelt auch sein Start nächste Woche beim Masters-Turnier in Shanghai. Landsmann Feliciano Lopez ergeht es besser: Er schlägt Ryan Harrison (USA) mit 7:6, 5:7, 6:2.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen