Cilic und Verdasco in Peking out

Aufmacherbild
 

In der ersten Runde des ATP-Turniers in Peking erwischt es gleich zwei Gesetzte: Marin Cilic (an Nummer 4 gesetzt) und Fernando Verdasco (8) scheitern. Cilic unterliegt dem Rumänen Marius Copil nach fast zweieinhalb Stunden mit 6:3, 6:7 und 4:6. Verdasco muss sich dem US-Amerikaner Sam Querrey geschlagen geben, der sich mit 5:7, 6:3, 6:4 durchsetzt. In der zweiten Runde steht der an Nummer sechs gesetzte Ukrainer Alexandr Dolgopolov (6:0, 6:4 gegen Garcia-Lopez/ESP).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen