Murray macht nur drei Games

Aufmacherbild
 

Eine bittere Pleite kassiert Andy Murray am Donnerstag im Achtelfinale des ATP-1000-Turniers von Monte Carlo. Der Weltranglisten-Zweite aus Schottland kommt gegen den an 13 gesetzten Schweizer Stanislas Wawrinka mit 1:6, 2:6 unter die Räder. Der Eidgenosse trifft nun im Viertelfinale auf Melzer-Bezwinger Jo-Wilfried Tsonga (FRA/6). Für Murray bleibt das Fürstentum kein guter Boden. 2009 und 2011 schaffte er es jeweils bis ins Halbfinale, 2012 war im Viertelfinale Endstation.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen