Djokovic stört Grasgeruch

Aufmacherbild

Bei seinem Sieg beim ATP-1000-Turnier in Montreal über Jeremy Chardy (6:4,6:4) hatte Novak Djokovic mit einem ungewöhnlichen Störfaktor zu kämpfen. "Irgendjemand raucht Gras. Ich kann es riechen. Mir wird schwindlig", beschwerte sich der Serbe. Nach der Partie sah er die Sache lockerer: "Irgendjemand genießt hier sein Leben am Rande des Platzes. Ich denke, er hat seine ganze Asche ausgegeben und war im siebten Himmel. Ich glaube, dass ich besser gespielt habe, als er inhaliert."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen