Ferrer sagt für Monte Carlo ab

Aufmacherbild

David Ferrer sagt seinen Start beim Masters-1000-Turnier in Monte Carlo (14. bis 21. April) ab. Der spanische Weltranglisten-Vierte teilt am Donnerstag via Twitter mit, dass er körperlich nicht in der Lage sei, eine Turnierwoche zu spielen. Genauere Angaben macht Ferrer, der eigentlich zu den fittesten Spielern auf der Tour zählt, nicht. Zuletzt hat er in Miami das Finale gegen den Schotten Andy Murray knapp verloren. Ferrer hofft auf einen Start in Barcelona (22. bis 28. April).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen