Federer scheitert in Monte Carlo

Aufmacherbild

Roger Federer scheidet beim ATP-Masters in Monte Carlo im Achtelfinale aus. Die Nummer zwei des Turniers scheitert am Franzosen Gael Monfils (14) mit 4:6,6:7 (5). Monfils verkürzt damit im direkten Head-to-Head auf 4:8 gegen den 33-jährigen Schweizer. Im Viertelfinale trifft die aktuelle Nummer 18 der ATP-Weltrangliste auf den Bulgaren Grigor Dimitrov. Dimitrov setzt sich in seinem Achtelfinal-Match gegen den als Nummer sieben gesetzten Schweizer Stan Wawrinka klar mit 6:1, 6:2 durch.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen