Simon schlägt Tsonga im Finale

Aufmacherbild
 

Gilles Simon feiert beim Hallen-Turnier in Metz (410.200 Euro) den elften ATP-Titel seiner Karriere. Im Endspiel schlägt der 28-jährige Franzose seinen gleichaltrigen Landsmann Jo-Wilfried Tsonga mit 6:4, 6:3. Der in Metz topgesetzte Tsonga kann aber trotz der Niederlage zufrieden sein, bestritt der Weltranglisten-Achte aufgrund einer Knie-Verletzung doch sein erstes Turnier seit Wimbledon. Im Head-to-Head verkürzt Simon auf 3:5. Auf Hartplatz ist es sein erster Erfolg über Tsonga.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen