Federer nach Out frustriert

Aufmacherbild

Roger Federer verabschiedet sich beim ATP-1000 in Madrid bereits im Achtelfinale. Der Titelverteidiger unterliegt Kei Nishikori mit 4:6, 6:1, 2:6. "Ich bin sehr unzufrieden mit meinem Spiel", ist der Schweizer frustriert. "Ich glaube nicht, dass Kei sein bestes Tennis spielen musste. Das ist noch enttäuschender für mich." Vor Rom wartet viel Arbeit: "Ich werde dafür sorgen, dass ich so gut wie möglich vorbereitet bin." Durch das frühe Aus rutscht er in der Weltrangliste hinter Murray zurück.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen