Kitzbühel lockt mit großen Namen

Aufmacherbild
 

Trotz der Olympischen Spiele in London kann das Tennisturnier in Kitzbühel (von 22. bis 28. Juli) mit großen Namen beeindrucken. Neben Juan Carlos Ferrero (ESP) werden unter anderem der Russe Nikolay Davydenko, der Kroate Ivo Karlovic, der niederländische Vorjahressieger Robin Haase und die Deutschen Tommy Haas, Philipp Kohlschreiber und Florian Mayer in Tirol aufschlagen. Turnierdirektor Alex Antonitsch gibt bekannt, dass acht Top-100-Spieler noch auf der Warteliste stehen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen