Verpatztes Comeback für Cilic

Aufmacherbild

Ein verpatztes Comeback muss Marin Cilic am Samstag in Indian Wells verkraften. Der amtierende US-Open-Sieger verliert in der zweiten Runde 4:6, 4:6 gegen den Argentinier Juan Monaco. In Runde eins hatte der an zehn gesetzte Kroate ein Freilos. Für Cilic ist Indian Wells das erste Turnier seit Ende November. Schulterprobleme setzten den 26-Jährigen außer Gefecht. In Runde drei steht hingegen Kei Nishikori: Der an fünf gereihte Japaner schlägt Ryan Harrison (USA) mit 6:4, 6:4.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen