Isner entgeht frühem Aus

Aufmacherbild

John Isner verhindert beim ATP-Turnier in Houston (455.775 Dollar/Sand) ein frühes Aus im Achtelfinale. Der als Nummer fünf gesetzte US-Amerikaner entscheidet eine spannende Partie gegen Landsmann Jack Sock nach 2:30 Stunden mit 7:5, 6:7(3), 7:6(3) für sich. Sock flattern im Finish etwas die Nerven. Paolo Lorenzi (7) gewinnt das italienische Duell mit Flavio Cipolla 7:6(4), 6:1. US-Wildcardspieler Rhyne Williams ringt den kroatischen Lucky Looser Ivo Karlovic 6:4, 6:7(5), 7:6(3) nieder.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen