Houston-Erstrundenaus für Hewitt

Aufmacherbild
 

Der frühere Weltranglistenerste Lleyton Hewitt (AUS/WC) scheitert beim ATP-Turnier in Houston (488,225 Mio. Dollar) bereits in Runde eins. Der Australier unterliegt Go Soeda (JPN) 6:4,6:7(3),3:6. Hewitt verpasst damit seinen 99. Sandplatzsieg und auch sein Vorhaben, als siebenter Spieler der Open Era je 100 Siege auf Sand, Gras bzw. Hartcourt zu erreichen. Landsmann Sam Groth (7:6,6:4 gegen Estrella Burgos/DOM) macht es besser. Matosevic (AUS) muss gegen Querrey (USA/8) bei 1:4 w.o. geben.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen