Homosexuelle Tennis-Spieler?

Aufmacherbild

Im Zuge der Outing-Diskussion um NBA-Akteur Jason Collins melden sich in Interviews von "USA Today" auch einige Tennis-Asse zu Wort. "Es muss auch homosexuelle Tennis-Spieler geben", meint Sam Querrey. "Ich hätte mit ihnen auf jeden Fall keine Probleme." Mardy Fish: "Ich weiß nicht, wie ein männlicher homosexueller Spieler behandelt werden würde, in meinen Augen würde sich aber nichts ändern." "Im 21. Jahrhundert sind wir alle toleranter als früher", hat auch Mike Bryan keine Bedenken.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen