Ferrer verpasst Finale von Rio

Aufmacherbild
 

David Ferrer verpasst das Finale des ATP-500-Turniers von Rio de Janeiro (1,309.770 Dollar). Der auf Nummer zwei gesetzte Spanier unterliegt auf Sand dem ungesetzten Alexandr Dolgopolov mit 4:6 und 4:6. Der Ukrainer, der in der Weltrangliste auf Rang 54 liegt, erarbeitete sich gegen den Favoriten zehn Breakbälle, von denen er drei nutzen konnte. Im zweiten Halbfinale ermitteln Rafael Nadal und sein spanischer Landsmann Pablo Andujar den Finalgegner von Dolgopolov.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen