Endstation für Novak Djokovic

Aufmacherbild

Novak Djokovic muss im Achtelfinale von Cincinnati die Segel streichen. Der topgesetzte Serbe unterliegt dem Spanier Tommy Robredo 6:7(6) und 5:7. Damit bleibt Cincinnati das einzige ATP-Masters-1000-Turnier, das der Weltranglistenerste noch nie gewinnen konnte. Im Doppel-Bewerb hat Alex Peya den Einzug in die Runde der letzten Acht geschafft. An der Seite von Bruno Soares (BRA) schlägt er Marin Cilic und Santiago Gonzalez (CRO/MEX) mit 7:6(3) und 7:6(6). Nun warten Pospisil/Sock (CZE/USA)

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen