Marach/Peya verpassen Finale

Aufmacherbild

Das Tennis-Doppel Oliver Marach und Alexander Peya verpasst beim mit 2,072 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Turnier in Barcelona den Einzug ins Endspiel. Die rein österreichische Paarung, die an Nummer acht gesetzt ist, muss sich im Halbfinale den Spaniern Marcel Granollers und Marc Lopez mit 6:7(4) und 1:6 geschlagen geben. Damit gelingt den Iberern die Revanche für den Davis Cup, wo Marach/Peya mit einem 3:6, 6:4, 6:4 und 7:6(12) für den ÖTV-Ehrenpunkt gesorgt hatten.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen