Murray macht Boden gut

Aufmacherbild

Die aktualisierte ATP-Weltrangliste bringt keine Änderungen in den Top 10. Novak Djokovic (SRB) liegt mit 11.830 Zählern weiterhin souverän in Front. Seine Verfolger Andy Murray (GBR/8.560) und Roger Federer (SUI/7.740) folgen mit Respektabstand, machen aber dank ihrer Turniersiege im Queen's Club sowie in Halle ein paar Punkte wett. Auf den weiteren Plätzen folgen David Ferrer und Rafael Nadal (beide ESP). Jürgen Melzer ist unverändert 36., Andreas Haider-Maurer die Nummer 108 der Welt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen